Mittwoch, 9. Dezember 2015

Sarah Morgan - Winterzauber wider Willen


Originaltitel: Sleigh Bells in the Snow
Übersetzung: Judith Heisig



Eigentlich stand am Wochenende nur ein Kinobesuch auf dem Plan. Allerdings ist das Kino an ein Einkaufszentrum angeschlossen. Ein Einkaufszentrum im Weihnachtswahn, voller Glitzerlichter, Weihnachtsbäume und sogar einem herumwandernden Weihnachtsmann. Und dort befindet sich auch ein Buchladen <3. Tja, Widerstand ist zwecklos, ein Weihnachtsbuch musste mit.

Hach, es sieht schon so schön kitschig aus. Auf dem Bild kann man es nicht richtig erkennen, aber sämtliche Schneeflächen sind mit Glitzer bestreut. Aaaaber das Zeug klebt am Buch und nicht an den Fingern.

Und natürlich spielt die Geschichte an Weihnachten. Kayla Green ist eine erfolgreiche PR-Expertin, sie lebt praktisch nur für ihren Job und kann mit menschlichen Bindungen nicht viel anfangen - und sie hasst Weihnachten. Da kommt es ihr gerade recht, als ihr Boss ihr den neuen Kunden zuschustert, für den Sie über die Feiertage eine Werbecampagne entwerfen soll. Tja, wäre da nur nicht die Tatsache, dass dieser neue Kunde der äußerst attraktive Jackson O'Neil ist, dessen Familie ein Wintersportresort betreibt. Und diese Familie zelebriert die Feiertage ohne Rücksicht auf Verluste.


Das Buch ist romantisch, kitschig, lustig und einfach ein richtig schöner Schmöker zum Abschalten und Zimtsterne naschen. Die Erzählperspektive wechselt zwischen Kayla und Jackson hin und her, so dass deren beider Gedanken kein Geheimnis bleiben. Und so ist man als Leser stets dabei, wenn sie sich gegenseitig anschmachten (was so ziemlich genau ab der ersten Begegnung einsetzt) und es mit der liebenden Verwandtschaft aufnehmen.

Eine wahnsinnig komplizierte Handlung gibt es nicht, dafür werden etliche Klischees bedient. Und genau so darf es in einem Weihnachtswohlfühlbuch auch sein.

Kommentare:

  1. Huhu,

    ich liebe diese Reihe. Sie ist einfach so unglaublich romantisch und süß umgesetzt. :)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen